Inhalt

Stadt Troisdorf: Optimierter Internetauftritt im Responsive Design

Die Stadt Troisdorf liegt rechtsrheinisch zwischen Köln und Bonn und ist mit mehr als 77.000 Einwohnern die größte Stadt des Rhein-Sieg-Kreises im Bundesland Nordrhein-Westfalen. Im Juni 2015 präsentierte die Stadt Troisdorf ihre überarbeitete Internetpräsenz in neuem Design und mit mehr Funktionen. Auch diesmal wurde sie im Frontend-Bereich von der Agentur anatom5 unterstützt, die den vorherigen Internetauftritt bereits nach BITV1 – und den damals geltenden Standards – umgesetzt hat.

Seit dem hat sich viel getan. Daher galt das Hauptaugenmerk diesmal der Optimierung des Responsive Webdesigns im Sinne einer Geräteunabhängigkeit. Viele Menschen nutzen mobile Endgeräte zum Surfen im Internet und Responsive Webdesign sorgt dafür, dass sich Internetseiten an die unterschiedlichen Auflösungen und Displaygrößen (Desktop-Computer, Laptop, Smartphone, Tablet) anpassen können.

Mit Wireframes und Prototypen zum neuen Design

Wie auch bei anderen Projekten hat anatom5 die neue Ausrichtung der Internetpräsenz zu Beginn anhand von Wireframes und einem Prototypen vordefiniert und final mit der Stadt Troisdorf abgestimmt, bevor es im nächsten Schritt in die Designphase ging. Eine wichtige Vorarbeit, gerade wenn es um Geräteunabhängigkeit und Zugänglichkeit auf möglichst vielen Endgeräten und Plattformen geht. Der neue Auftritt der Stadt Troisdorf bietet eine übersichtliche Benutzerführung und zusätzliche Funktionen. Beispielsweise die Möglichkeit, einige Informationen über die Stadt in Leichter Sprache anzeigen zu lassen oder den neuen Vorleseservice "Voice Reader Web von Linguatec". Über letzteres Tool können sich die Nutzer die kompletten Seiteninhalte vorlesen lassen. Darüber hinaus verfügt die Seite nun über einen dynamischen Motiv-Slider auf der Startseite. Über einen ebenfalls neu integrierten Schnellzugriff können Nutzer seit der Überarbeitung wichtige und oft gesuchte Seiten aufrufen. Die Suchfunktion wurde prominenter platziert und nicht zuletzt wurde die Hauptnavigation erweitert.

"Die neuen Angebote dienen der Barrierefreiheit, seit einigen Jahren Hauptziel der städtischen Seite. Durch Barrierefreiheit soll allen Menschen der Zugang zu den veröffentlichten Informationen ermöglicht und vereinfacht werden", so Marc Eickelmann, Pressestelle der Stadt Troisdorf.